Not your language ? | Nicht Ihre Sprache ? | English Deutsch
Restez informé
pour recevoir notre newsletter indiquez votre Email s.v.p. !
CADEAU DU JOUR

gratuit avec votre commande dans la boutique de Philatelie.fr
Achat
Publicité de Martins Philatelie
Achat
Promotions de Martins Philatelie
Achat
Une sélection de notre boutique
Achat
Lots sélectionnés pour vous

Feldpost der Bundeswehr

das unbekannte Sammelgebiet

Selbst langjährigen Sammlern des Gebietes 'Deutschland nach 1945' stehen Fragezeichen im Gesicht, wenn man sie zur Feldpost unserer Armee befragt; dabei wurde lange Zeit daraus kein Geheimnis gemacht. Ganz im Gegenteil...

Begonnen hat das Sammelgebiet im Jahr 1980, als Soldaten der 1. Kompanie des leichten Pionierbataillons 240 zur Erdbebenhilfe in Neapel eingesetzt waren. Ein rühriger Verein produzierte Belege, die portofrei von Italien (Materdomini) nach Landberg per Luftfracht gingen und dort ohne Nachporto befördert wurden.

Übung "Leuchtendes Morgenrot" - Beleg der Poststelle 23 in Neuburg

Dieser Vorläufer hatte zur Folge, dass nun dieses Problem ernsthaft angegangen wurde und so folgte mit der Heeresübung 'Leuchtendes Morgenrot' die erste Übung mit Feldpostversorgung für die übende Truppe. Aber die Resonanz bei den Philatelisten hielt sich sehr in Grenzen.

So wurden die folgenden Übungen - auch um 'Übungsmaterial' zu erhalten - groß angekündigt und die Sammler um rege Teilnahme gebeten. Es folgten also 'Flinker Igel 1984', 'Fränkischer Schild 1986', 'Landesverteidigung 1988' und 'Holsatia 1989'. Im Jahr 1990 wurden nun aber erstmals Polizisten als Wahlbeobachter nach Namibia geschickt; der erste Auslandseinsatz von Ordnungskräften, wenn auch nicht die Bundeswehr. Jetzt aber waren Sammler nicht mehr gern gesehen und so lief dieser Einsatz in aller Stille ab, aber auch ohne Feldpost. Übungen wurden ebenfalls weiter abgehalten: 'Schneller Start 1990', 'Gelbe Schwinge 1993', doch das Jahr 1993 sah auch den ersten Einsatz von deutschen Soldaten, nämlich einer Sanitätseinheit in Kambodscha und damit kam auch der erste echte Feldposteinsatz. Sammler wurden nun ausgeschlossen und hatten kaum eine Chance, an Belege zu gelangen.

Das in Kambodscha und in der Folge durch Übungen im Ausland verfeinerte Verfahren, bewährte sich auch bei den folgenden Einsätzen in Somalia und den Übungen 'Gelbe Schwinge 1993', 'Dynamic Guard 1994 Türkei', 'Strong Resolve 1995 Norwegen', 'Adventure Exchange 1995 Spanien' und 'Cobra 1997 Spanien'. Der bislang größte Einsatz der Bundeswehr und auch der Feldpost ist die Präsenz auf dem Balkan: seit 1995 ist die Armee dabei und die Zahl der Stempel und Belege nimmt stetig zu.

BALKAN - Beleg des FpA 1331 in Zadar vom 15.02.96 mit Aufkleber des IFOR-Einsatzes. Daneben das Logo der Feldpost.

AFGHANISTAN - Beleg einer Spezialeinheit des ISAF-Einsatzes der Bundeswehr. Entwertet mit Fp 1371 und Logo des ISAF-Einsatzes vom 10.03.2002.

Eine Folge: die Feldpostleitstelle in Germersheim bei Frankfurt/Main wurde nach Darmstadt verlegt, um die Mengen zu bewältigen, insbesondere, seit die Bundeswehr mit über 1500 Mann nun auch in Afghanistan im Einsatz ist und dort ebenfalls in kurzer Zeit eine Feldpost eingerichtet hat.

Dieser Beitrag kann nur einen kurzen Abriss über das Sammelgebiet geben, das auch Freunde in anderen Ländern hat, welche das Ganze unter dem Aspekt UNO oder NATO sammeln. Sie alle bilden eine große Gemeinde, die ein schwieriges Sammelgebiet mit vielen Restriktionen aber auch vielen spannenden Geschichten ihr eigen nennen.

Sélection d'articles

Devenez AUTEUR EN PHILATELIE en rédigant un article philatélique pour "L'Annuaire de toute la Philatélie et partagez vos connaissances dans votre spécialité avec un public international. Publications permanentes gratuites et ceci avec votre publicité, soit pour votre société, soit pour votre page Web personnelle, toujours accessible depuis notre page d'accueil. Contactez-nous !
Achat
Visitez la boutique de philatelie.fr
Achat
Cliquez pour voir l'article
Achat
Publicité de Martins Philatelie
Achat
Promotions de Martins Philatelie
Achat
Une sélection de notre boutique
Achat
Lots sélectionnés pour vous
philatelie.fr - la philatélie française sur Internet | Un service gratuit de Martins Philatelie : www.martins.fr